Erfolgsreserven erkennen.

Neue Erkenntnisse und sich ändernde Geschäftsrahmenbedingungen erfordern Anpassungen der bisherigen Unternehmensstrategie. sancofa analysiert Ihr Geschäftsumfeld und empfiehlt notwendige Massnahmen für Ihren Geschäftserfolg.

Soll-Prozess Definition

sancofa als externer Berater analysiert die Schwachstellen bestehender Planungs- und Nachschubversorgungsprozesse. Nach Aufnahme der Ist- Situation wird ein Soll- Prozess entwickelt. Dieser deckt Erfolgsreserven auf, die durch Implementierung von Prozessänderungen aktiviert werden können.

Relevante Einflussfaktoren

Im Rahmen einer Analyse ist sancofa in der Lage, Ihnen aufzuzeigen, welches die kritischen Einflussfaktoren für Ihr Geschäft sind. Basierend darauf wird die Möglichkeit einer Berücksichtigung des jeweiligen Einflussfaktors bzw. einer Kombination derselben bei der Absatzplanung oder Disposition bewertet und die wirtschaftlichen Erfolgsreserven aufgezeigt. Diese Erkenntnisse versetzen Sie in die Lage, die Entscheidung zu treffen, welche relevanten Faktoren Sie in Ihre zukünftige Planung mit einfliessen lassen.

Wettereinfluss

Der Absatz vieler Produkte unterliegt dem Einfluss der Wetterentwicklung. Mit ihrer langjährigen Erfahrung bei der Analyse von Einflussfaktoren sind die sancofa Mitarbeiter in der Lage, den Einfluss des Wetters auf Ihre Produkte, Standorte und Absatzmärkte zu identifizieren. sancofa arbeitet mit Betreibern von Wetterstationen eng zusammen. Für Sie entsteht kein zusätzlicher Aufwand. Der Einflussfaktor wird eingegrenzt und die wirtschaftlichen Erfolgsreserven bewertet.

Alles aus einer Hand

Die sancofa AG versteht sich als Partner ihrer Kunden. Die beiden wichtigsten Faktoren, die ausschlaggebend für einen schnellen ROI sind, wie schnell Sie mit der neuen Lösung starten können und wie gut es in Ihre Geschäftsprozesse passt.

Beratung

Die sancofa AG legt allergrößten Wert auf die richtige Implementierung der Software und einen reibungslosen Betrieb gleich vom Start weg. Darum lässt sie ihre Kunden nicht allein und steuert mit einer professionellen Projektplanung und -durchführung das nötige Rüstzeug bei.

Nach dem Projektstart (Kick-Off) wird gemeinsam mit dem Kunden eine kundenspezifische “Project Roadmap” festgelegt. Sie enthält die Marschroute für die Zukunft und hat sich als Steuerungsinstrument für die weiteren Projektphasen vielfach bewährt.

Die Vorteile:

  • Professionelle Begleitung vom Projektstart an

  • Sicheres Erreichen der mit der Implementierung verbundenen Unternehmens- und Projektziele

  • Realisierung von Optimierungspotenzialen bereits während der Einführungsphase

Training

Umfangreiches Trainingsangebot für Mitarbeiter und Management unserer Kunden.

Was bringt das leistungsfähigste System, wenn man seine Möglichkeiten nicht richtig zu nutzen weiß? Um ihre Kunden fit zu machen für den effektiven Einsatz ihrer Software, hat die sancofa AG ein entsprechendes Schulungsprogramm entwickelt. Speziell konzipierte Trainings berücksichtigen dabei die Informationsbedürfnisse der verschiedensten Nutzergruppen vom Disponenten über die Mitarbeiter der IT- und Dispositionsfachabteilungen bis hin zum Management.

Durch die Kooperation mit Partnern wird neben dem nötigen Know-how rund um die sancofa-Software auch Grundlagenwissen zum Demand Chain Management sowie zum Einsatz statistischer Verfahren in der automatischen Disposition vermittelt.

Support

First-Level-Support

Die sancofa unterstützt ihre Kundenunternehmen bei der Einrichtung eines Competence Centers durch die entsprechende Schulung der Mitarbeiter. Damit verfügen sie über das nötige Wissen, eine Vielzahl von Anfragen selbständig zu lösen und Fehler zu beheben.

Second-Level-Support

Entdeckt das Competence Center einen Fehler, wird das Support-Team der sancofa aktiv. Diesen so genannten Second-Level-Support stellt die sancofa auf Wunsch des Kunden bereit. Seine Leistungen sowie seine Wartungs- und Pflegeverpflichtungen sind Gegenstand jeweils gesondert abzuschließender Wartungsverträge.

Third-Level-Support

Bei sehr komplexen Anfragen oder durch den Second-Level-Support identifizierten Fehlern, sind die absoluten Experten gefragt. Sie gehören zum Entwicklungsteam der sancofa und werden in der Regel eingeschaltet, wenn

  • das Verhalten des Produkts auf einen Bug schließen lässt,

  • das Verhalten des Produkts vom Standard abweicht und ohne den Quellcode nicht nachvollzogen werden kann.